PHYSIOTHERAPIE PASING ANDREA RACKL
Privatpraxis für Physiotherapie

Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (FDM)

Das Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos ist eine Methode, die es ermöglicht, Schmerzen des Bewegungsapparats schnell und erfolgreich zu behandeln. 

Die Diagnose basiert auf den drei Säulen: 

  1. Anamnese   
  2. Körperliche Untersuchung   
  3. Körpersprache (der Patientinnen und Patienten)

Die betroffenen Patientinnen und Patienten sind selbst meist sehr gut in der Lage, zu zeigen, wie sich ihre Schmerzen äußern. Die Interpretation dieser Äußerungen dient zur Diagnose und zur Auswahl der entsprechenden Behandlung. Eine deutliche Schmerzlinderung oder auch Schmerzfreiheit stellt sich dabei häufig schon nach wenigen Behandlungen ein.


FDM kann bei vielerlei Beschwerden erfolgreich eingesetzt werden:

- Chronische und akute Schmerzen im Bewegungsapparat
- Supinationstrauma (Umknicken im Sprunggelenk)
- Bewegungseinschränkung in den Gelenken
- Nacken- und Rückenschmerzen
- Schulter-Arm-Syndrom (Frozen Shoulder, Schulterverletzungen)
- Knie- und Hüftgelenks-Beschwerden
- Arthrosen
- Tennis-, Golferellenbogen
- Hexenschuss
- Bandscheibenvorfall
- Kiefergelenksbeschwerden
- Kopfschmerzen und Schwindel

Kommen Sie auf mich zu für eine Behandlung.

Als FDM-Practicioner kann ich gemeinsam mit Ihnen Ihre Schmerzen in den Griff bekommen.